Diskus

Herkunft: Amazonien / Brasilien
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Cichlinae
Wissenschaftlicher Name: Symphysodon discus

Details zum „echten“ Diskus

© Bergadder Pixabay.com

– Sozialverhalten

– Zucht

– Geschlechtsunterschiede

– Aquariumanforderungen

– Erreichbares Alter

– Futter

– Fotos

Sozialverhalten

Der Echte Diskus (Symphysodon discus) ist ein Süßwasser fisch, der auch als Heckel-Diskus, Echter Diskusbuntbarsch oder Pompadurfisch bezeichnet wird. Die Art kann eine Größe von 12 bis maximal 15cm aufweisen.
Die Fische leben in relativ großen sozialen Herdenverbänden von mindestens 5 Tieren. Das Sozialverhalten des Echten Diskus ist stark ausgeprägt, Paare bleiben in der Regel ihr Leben lang zusammen.

Zucht

Der Laichort des Echten Diskus ist eine senkrechte Fläche, die belebt ist (zum Beispiel Pflanzen) oder unbelebte Flächen (wie Holz oder Steine). Der Ort wird von den
Elternfischen gründlich gesäubert bevor die bis zu 300 Eier dort abgelegt werden. Die Fischlarven schlüpfen nach 2 bis 3 Tagen. Dabei werden sie von den Eltern unterstützt, die die Hüllen der Eier zerkauen.
Vor allem ernähren sich die kleinen Diskusfischlarven von der Oberhaut der Eltern, die voller nützlicher Fette und Kohlenhydrate ist. Die Elternfische wechseln sich bei der Ernährung der jungen Fische immer wieder ab. Nach circa 4 Tagen beginnen die Larven frei zu schwimmen und suchen sich erste eigene Nahrung. In den ersten 4 Wochen bleibt das Grundnahrungsmittel der jungen Fische allerding die elterliche Haut.

Geschlechtsunterschiede

Ein Echter Diskus ist im Alter von 7, spätestens 12 Monaten fortpflanzungsfähig. Dann bilden die Fische Paare, die normalerweise ein Leben lang zusammenbleiben. Die einzige Möglichkeit die Geschlechter bei Diskusfischen zu unterscheiden, ist die Legeröhre des Weibchens, die während der Balzzeit hervortritt.

Aquariumanforderungen

Um optimale Haltungsbedingungen für den Echten Diskus zu schaffen, sollte der Grund des Aquariums weich gestaltet werden, zum Beispiel durch feinen Kies. Diese Beschaffenheit ist wichtig, da der Echte Diskus seine Nahrung erst mit einem Wasserstrahl „anpustet“ und dadurch freilegt beor er sie frisst. Diskusfische bevorzugen zudem Wurzeln.
Die Wassertemperatur sollte warm, etwa 28 bis 30 Grad Celsius betragen. Der pH-Wert sollte zwischen 3,5 und 7,4 liegen. Pflanzen, die unter diesen Bedingungen leben sind beispielsweise Schwertpflanzen, Wasserkelche und Anubias.
Damit sich die Diskusfische auch in großen Herdenverbänden wohl fühlen, sollte das Aquarium mindestens 1,20m lang sein.

Erreichbares Alter

Die maximale Lebenserwartung des Echten Diskus beträgt 13 Jahre.

Futter

Die Hauptnahrungsmittel von Diskusfischen sind Plankton, Detritus oder auch Insektenlarven, kleine Süßwassergarnelen oder Borstenwürmer. Auch Eintagsfliegen und Mücken(larven) stehen auf dem Speiseplan. Wichtig ist eine abwechslungsreiche Fütterung mit Lebendfutter, um Krankheiten zu verhindern.

Besonderhieten / Krankheiten

Der Echte Diskus hat – wie der Name schon sagt – eine diskus- beziehungsweise scheibenförmige Körperform. Er hat eine dunkle Farbe und ist häufig durch bläuliche wellige Linien gekennzeichnet. Diese treten auf beiden Körperhälften auf. Außerdem besitzt ein Echter Diskus eine breite, meist dunkelbraune Linie zwischen der Rücken- und der Afterflosse. Weniger ausgeprägt, aber dennoch arttypisch sind hellere Streifen, die vor allem vertikal verlaufen.

Bei einseitiger, unausgewogener Fütterung können Mangelkrankheiten auftreten.

Fazit

Der Echte Diskus ist eine Fischart, die sehr sozial ist und in großen sozialen Verbänden lebt. Bei vielseitiger Fütterung und optimalen Haltungsbedingungen können sie sehr alt werden.

Diskus
4.5 (89.57%) 23 votes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*